• images/stories/slide/bild0.jpg
  • images/stories/slide/bild2.jpg
  • images/stories/slide/bild3.jpg
  • images/stories/slide/bild4.jpg

Das Prinzip

Luft-Solar-Kollektoren liefern kostenlose Energie und Wärme.
Die Solarzelle liefert die erforderliche Energie und benötigt keinen Stromanschluss.

Generell über Luft-Solar-Kollektoren
Viele Firmen preisen ihre großartigen Solarkollektoren an und schreiben, dass sie 2-300 % effizienter sind, und dass sie patentierte Lösungen, akademische und hochentwickelte Lösungen sowie Materialien usw. verwenden.
Jeder kann das selbstverständlich so tun und ist in seinem guten Recht, für sein Produkt so zu argumentieren, wie er will.

 Unsere Luft-Solar-Kollektoren sind durchgedacht und genial, da wir einen stromerzeugenden Solarkollektor niveaugleich mit der Glasfront unserer neuesten Modelle eingebaut haben, was erstens die Lebensdauer der stromerzeugenden Solarzelle verlängert (im Gegensatz zu Lösungen, in denen die stromerzeugende Solarzelle im Solarkollektor sitzt) und zweitens auch sichert, dass die durch die stromerzeugende Solarzelle entwickelte Wärme an die Luft abgegeben wird, die ins Haus eingeblasen wird.
Wir möchten außerdem unser Seitenansaugprinzip hervorheben, das die Wärme der aufgewärmten Wand nutzt, auf der der Solarkollektor montiert ist.


Niedrigere Energierechnung

Häuser, die als ganzjährige Wohnung dienen, sind heute so dicht und gut isoliert, dass das Aufrechterhalten einer guten Raumklima problematisch ist, was zu Allergien, Unbehagen und Problemen mit Feuchtigkeit führen kann. Gleichzeitig steigen die Heizkosten und die Steuern, um CO2-Emissionen zu senken.

Viele Eigentümer von Ferienhäusern haben überwiegend hohe Stromrechnungen für Heizung und große Probleme mit Feuchtigkeit und Kälte, wenn das Ferienhaus nicht ganzjährlich beheizt wird.
Der Solarkollektor ist eine gute ergänzende Heizquelle, wenn die Sonne scheint, ist jedoch nicht als Primärheizquelle geeignet. Sobald das Gebläse anläuft, ist die Zuleitung frischer Außenluft gesichert.

Funktionsweise
Der Solarkollektor funktioniert, indem er Luft am Boden des Kollektors einsaugt, die durch die Raumaufteilung mehrmals im Kollektor von der Sonne erhitzt und danach durch das rückseitige Gebläse in das Haus eingeblasen wird. Das Gebläse selbst wird von einem stromerzeugenden Solarkollektor angetrieben, der aus den Sonnenstrahlen Strom erzeugt. Effizient und kostenlos im Betrieb.

Heizung und Ventilation
Jetzt können Sie durch Sonnenwärme und -energie alleine zur Verbesserung der Raumklima und der Heizung im Haus oder Ferienhaus beitragen.
Wir haben den Solarkollektor so optimiert, dass die maximale Wärme- und Energiemenge im Kollektor absorbiert wird, während der stromerzeugende Solarkollektor gleichzeitig bestmöglich integriert ist. Die Luft strömt mehrmals durch den Absorber, um so viel Wärme wie möglich aufzunehmen, und danach wird die aufgeheizte Luft ohne Energieverlust in den Raum bzw. die Wohnung eingeblasen.

Selbst an kalten Wintertagen kann der Kollektor Luft in die Wohnung einblasen, die bis zu 35-40 °C wärmer als die Umgebungen ist. Unter idealen Bedingungen ist der Temperaturunterschied sogar noch höher. Sämtliche Kollektoren lassen sich mittels Thermostat regeln, sodass das Gebläse beim Erreichen einer eingestellten Temperatur abschaltet.

Selbstverständlich ist es wichtig, sich darüber im Klaren zu sein, dass die Umgebungen für die Funktionsweise des Produkts von großer Bedeutung sind, und dass die Daten große Schwankungen unterworfen sind, je nachdem wie viel die Sonne scheint, je nach Außentemperatur, Wind, Isolation des Raumes, in dem der Solarkollektor Wärme einleitet, Luftfeuchtigkeit u.a.m.

Bessere Heizung
Einzigartig für unsere Modelle ist das Seitenansaugprinzip, durch das ein überhöhtes Vakuum im Absorber vermieden wird, während gleichzeitig der Wand entlang Luft eingesaugt wird. Diese Luft ist in der Regel wärmer als die freie Luft, da sie mit Wärme von der Wand vorgeheizt wurde.

Montageanleitung

Luft-Solar-Kollektoren von der KGL-GmbH

 

Materialliste:

  1. Solar-Luft-Kollektor (1 Stück)
  2. 500 mm PVC Rohr (1 Stück)
  3. Tellerventil (1 Stück)
  4. Thermostat (1 Stück)
  5. Verbindungsblech mit Gummimembran
  6. Montageschrauben inkl. Dübel für den Kollektor

Bitte prüfen Sie alle Teile auf Vollständigkeit und Transportschäden.


Standortbestimmung
Der Solarkollektor sollte immer nach der Sonne ausgerichtet werden.

Der ideale Standort mit den meisten Sonnenstunden erhöht die Wirkungsweise von Kollektor und bringt Ihnen die optimale Leistung. Wenn Sie eine  optimale Heizleistung erreichen möchten, wäre eine Montage von 2 Solarkollektoren erforderlich.

Ausrichtung vom Kollektor

  • Südost
  • Süd
  • Südwest
Der Kollektor wird horizontal an der Wand montiert. Bitte beachten Sie, dass die Sonne im Winter tiefer steht. Der Solarkollektor muss auch bei tiefstehender Sonne von den Sonnenstrahlen erreichbar sein. Nebenstehende Objekte und Pflanzen sollten nicht im Bereich des Kollektors für eine Unterbrechung der Sonnenstunden sorgen. Durch die horizontale Montage des Kollektors an der Objektwand wird auch im Winter eine optimale Ausnutzung der Sonnenenergie gewährleistet.

Bei der Suche nach dem idealen Standort sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen. Der Standort der Montage entscheidet über die optimale Versorgung mit Wärme. Im Innenraum muss die Luft frei in den Raum fließen können. Sind mehrere Räume vorhanden, sollte die Fließrichtung der Luft in Richtung der Türen erfolgen. Dabei ist zu beachten, dass die Luft im Raum sich austauscht. Der Raum wird durchspült. Abgestandene Luft wird also umgewälzt und verbessert so das Raumklima. Objekte, wie Ferienhäuser, Bungalows, Garagen usw. ohne Heizung werden durchspült. Die Sonne liefert die Energie. Es wir keine Steckdose benötigt. Der Kollektor erzeugt seine benötigte Energie für den Lüfter selbst. Sie haben also keine Stromkosten, keine Wartungskosten. Ein einmaliger Anschaffungspreis und die Selbstmontage sorgen für ein optimales Preisleistungsverhältnis.

Montage


Sie sollten den Kollektor immer zu zweit montieren, um Schäden am Kollektor zu vermeiden.

Nachdem der ideale Platz für den Solarkollektor gefunden wurde, überprüfen sie bitte, dass in der Wand keine Elektro- und Rohrleitungen verlegt sind. Diese werden durch die Bohrung für die Rohrdurchführung beim bohren beschädigt.

Legen sie jetzt den Punkt für die Bohrung fest. Beachten Sie bitte, dass sich der Ventilator-Auslass an der Rückseite des Kollektors befindet und nur so montiert werden kann.

Der Wanddurchbruch wird nach Art des des Baustoffes der Wand ausgeführt. Bei einen  Mauerwerk aus festem Stein empfehlen wir eine Kernbohrung. Bei Material aus Holz kann das Loch ausgesägt werden. Hier kann jeder individuell entscheiden. Bitte arbeiten sie vorsichtig um Verletzungen auszuschließen.

Nach dem die Bohrung fertiggestellt ist, montieren sie das Verbindungsblech mit den mitgelieferten Schrauben und überprüfen Sie, ob das mitgelieferte PVC Rohr in die Wanddurchführung passt.

Stecken sie das PVC Rohr auf das Verbindungsblech und halten sie den Solarkollektor mit dem Stutzen in der Wandöffnung gegen die Fassade, legen Sie eine Wasserwaage auf den Kollektor und markieren Sie die Bohrlöcher für die Befestigung vom Kollektor( jeweils 3 Stück pro Seite und jeweils 2 Stück oben und unten). Entfernen sie dann wieder den Kollektor und bohren die Löcher in die Wand. Für Mauerwerk verwenden Sie bitte 8 mm Dübel und Schrauben. Für Holzwände benutzen Sie bitte 8 mm Holzschrauben.

Die beiden Verbindungsleitungen für den Anschluss vom Thermostat werden durch das Verbindungsblech und das PVC Rohr mitgeführt, bevor Sie den Kollektor montieren. Befestigen Sie nun den Solarkollektor. Stellen sie dabei sicher, dass das PVC Rohr auf dem Verbindungsrohr richtig sitzt und die richtig angepasste Länge hat, bevor Sie alle Schrauben richtig fest anziehen. Die beiden Leitungen für die Thermostat-Steuerung werden auf der Innenseite zwischen der Schaumstoffbelegten Rückseite des Tellerventils und dem Verbindungsblech für das Tellerventil wieder herausgezogen und anschließend an den Thermostat angeschlossen.

Thermostat
Entfernen sie die Schraube und öffnen Sie dann den Deckel vom Thermostat. Schließen Sie die beiden Kabel jeweils zum markierten Anschluss 1 und 3 an. Der Ventilator - Betrieb kann jetzt je nach Temperaturwahl eingestellt und problemlos gesteuert werden. Die beiden Stromkabel( braun und blau) dürfen nicht verlängert werden, da der Widerstand in den Kabeln sonst zu hoch wird und den Betrieb des Solarkollektors daher nicht mehr gewährleistet werden kann

Funktionstest
Die Funktion des Luft-Solar-Kollektors bei Sonnenschein ohne angeschlossenen Thermostat kann nur beim verbinden der beiden Kabel(blau und braun) durchgeführt werden.

Der Luft-Solar-Kollektor ist jetzt einsatzbereit.

Betrieb - Luft - Solar - Kollektor
Da der Kollektor die Luft von draußen ansaugt und ins Haus bläst, können sie ein Entlüftungsventil im Haus montieren um einen Überdruck zu vermeiden. Ein Überdruck führt zu einer geringeren Luftzirkulation und kann somit zu einem geringeren Nutzungsgrad führen.

Wenn  Sie den Thermostat montiert haben, stellen sie Ihre Wunschtemperatur ein. Bitte beachten Sie, der Thermostat misst nur die Temperatur im Raum wo er montiert ist.

Unter folgenden Wetterbedingungen ist der Kollektor nicht funktionsfähig:

  1. Wenn die Sonne nicht scheint (bewölkter Himmel/Regenwetter).
  2. Bei schwacher Sonneneinstrahlung
  3. In der Nacht
  4. Am frühen Morgen
  5. Am späten Abend
  6. Wenn von Schnee und Eis bedeckt (gilt besonders bei einer Dachmontage)

Sie können, je nach Möglichkeit 2 Luft-Solar-Kollektoren verwenden, zum Beispiel Richtung  Ost/Süd und Süd/West. So können sie noch effizienter tagsüber die Sonnenenergie für die Zufuhr von frischer, trockener und warmer Luft nutzen.

Hinweis:
Die Abdeckplatte auf der Rückseite ist absichtlich nur mit Nieten befestigt. Die Abdeckplatte hat einen kleinen Spielraum, damit Luft eindringen kann, um einen Unterdruck im Absorber bei geschlossenem Lufteinlass, zu reduzieren oder zu verhindern.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und immer eine gesunde Raumluft mit dem Luft-Solar-Kollektor.


 Wir empfehlen Montage des Produkts an einer senkrechten Fläche, da dadurch der beste Winkel zwischen Kollektor und Sonne im Winter, Frühling und Herbst erzielt wird. Der Kollektor ist in der Richtung zu platzieren, in der die beste Sonneneinstrahlung vorhanden ist, da die Funktion des Solarkollektors, wie der Name es auch angibt, von der Sonne abhängt. Die Idee ist, dass das Gebläse läuft, um möglichst warme Luft einzublasen. Wird die Luft zu heiß, schaltet der Thermostat das Gebläse ab.
Dachmontage ist auch möglich (Dach-Kit lieferbar auf Bestellung).

Dachmontage
Wir empfehlen nicht Dachmontage. Bei Dachmontage wird das Ausblasrohr freigelegt, wodurch viel Wärme verloren geht, bevor sie in das Haus gelangt. Selbstverständlich ist es möglich, das Rohr zu isolieren, dies ist jedoch keine wirklich gute Lösung.

Hingegen ist die Wandmontage sehr vorteilhaft, da die Ausblasstrecke zum Haus kurz ist, und der Winkel zur Sonne gleichzeigt in der Winterzeit, in der der größtmögliche Effekt der Sonnenstrahlen erwünscht ist, am besten wird.

Einblasen vom Luft-Solar-Kollektor
Erwägenswert ist es, der im Rohr montierten Innendeckel (Diffuser) zu entfernen, wenn diese Öffnung nicht als störend empfunden wird. Dadurch wird der Widerstand in der Einblasöffnung leicht reduziert, wodurch mehr Wärme ins Haus gelangt.

Häuser mit Überhang
Achtung! Beim Montieren des Solarkollektors ist das Verhältnis zwischen Überhang und die Montagehöhe des Kollektors zu berücksichtigen. Der Überhang bildet jahreszeitbedingt verschiedene Schatten, da sich die Höhe der Sonne am Himmel ändert. Im Sommer steht die Sonne hoch am Himmel, und der Schatten des Überhangs an der Mauer ist groß, während der Schatten im Winter kleiner ist, weil die Sonne dann niedrig am Himmel steht.

Funktionsweise der stromerzeugenden Solarzelle
Die Konstruktion der Solarzelle ist so, dass dieselbe Menge Sonne auf der ganzen Fläche der Zelle erforderlich ist. Liegt ein Teil der Fläche im Schatten, wird das Gebläse die Geschwindigkeit verringern oder stoppen.